Kerstin Hack: Was macht man, wenn Gott nichts macht? Die Frage nach dem Leid

celtmourn282x212Heute erhielt ich eine Mail: Nach jahrelanger Kinderlosigkeit konnten Freunde vor einem Jahr unerwartet zwei Kinder adoptieren. Sie waren überglücklich. Jetzt wurde beim Mann ein Hirntumor diagnostiziert. Er liegt im Krankenhaus, ist kaum noch ansprechbar. Sie hoffen auf ein Wunder. „Kerstin Hack: Was macht man, wenn Gott nichts macht? Die Frage nach dem Leid“ weiterlesen

Kerstin Hack: Die Hütte und ich

1. Was hat Sie so sehr an dem Roman „Die Hütte“ fasziniert?

Mich hat beeindruckt, wie offen der Roman die Frage nach dem Leid behandelt, die Gefühle und Gedanken des Protagonisten schildert und welche Lösungsansätze entwickelt werden, Leidvolles heilsam zu verarbeiten. „Kerstin Hack: Die Hütte und ich“ weiterlesen

Kerstin Hack: Voller Leben

Ich lebe und ihr sollt auch leben. Jesus. Johannes 14, 19

Manche Dinge beginnen eher ungewöhnlich. „Spring“, mein Buch über das Leben und das, was das Leben lebenswert macht, begann mit dem Tod. „Kerstin Hack: Voller Leben“ weiterlesen

Kerstin Hack: Grünschnabel oder reife Persönlichkeit? Wie wir reif werden.

Während meines Studiums verlebte ich das schwierigste Jahr meines Lebens. Mittlerweile hat das Leben aufgeholt und mir noch einige schwierige Zeiten beschert, aber damals war es das bislang Schlimmste. Die Dinge liefen absolut nicht so, wie ich es wollte. „Kerstin Hack: Grünschnabel oder reife Persönlichkeit? Wie wir reif werden.“ weiterlesen