Kerstin Hack: Teilen für Anfänger

 

„Nimm, was Jesus dir gibt. Und gib, was er dir nimmt. Und tue es mit einem Lächeln.“ Mutter Teresa.

Für Christen aller Zeiten war das Teilen materieller Güter ein Ausdruck ihrer Nachfolge. Die einen geben 10 % ihres Einkommens ab, andere verkaufen alles, manche leben in Gütergemeinschaft. In einer Zeit materieller Unsicherheit fällt uns das Teilen häufig schwer, „Kerstin Hack: Teilen für Anfänger“ weiterlesen

Kerstin Hack: Dynamische Multiplikation

Foto: hui-buh / PHOTOCASE

„Geh und sieh dir das Laichen der Lachse an!“, empfahl mir ein Freund. Laichende Lachse – das klang nach schleimigen Fischeiern und Gestank. Aber das Schauspiel, das mich an dem kleinen Fluss an der kanadischen Pazifikküste erwartete, war alles andere als stinklangweilig. „Kerstin Hack: Dynamische Multiplikation“ weiterlesen

Kerstin Hack: Erschöpfte Schöpfung – Geliebter Kosmos

So sehr hat Gott den Kosmos geliebt, dass er seinen einzigen Sohn sandte. Joh. 3, 16

Abends mache ich einen Spaziergang durch meine Wohnung, laufe durch alle Zimmer und schalte nacheinander alle noch auf Stand by geschalteten elektrischen Geräte aus – von Computer bis CD-Player und Espressomaschine. „Kerstin Hack: Erschöpfte Schöpfung – Geliebter Kosmos“ weiterlesen

Des einen Müll – des anderen Freud. Oder: Wie Unternehmen nachhaltig miteinander kooperieren können

Die Geschäftsfrau und der Lehrling keuchten heftig, als sie an meiner Bürotür klingelten. Kein Wunder. Sie hatten einen guten Zentner Papier 80 Treppenstufen nach oben geschleppt – Restbestände aus der Druckerei, die Hannelores Mann gehörte. „Des einen Müll – des anderen Freud. Oder: Wie Unternehmen nachhaltig miteinander kooperieren können“ weiterlesen

Kerstin Hack: Klimaschutz – Pflicht und Kür

Trenntstadt Berlin: Glasrecycling in Berlin spart jährlich 30.000 Tonnen CO2

Letztes Wochenende war ich eine Klima-Sau. Ich bin mit dem Flugzeug zu einem Vortrag in die Nähe von Bonn geflogen.

„Kerstin Hack: Klimaschutz – Pflicht und Kür“ weiterlesen

Kerstin Hack: Die Mesh-Idee – Die Kunst, sich zu vernetzen, um Dinge mehrfach zu nutzen

Man muss nicht alles selbst besitzen – wichtiger ist, Zugriff auf etwas zu haben, wenn man es braucht. Dinge gemeinsam nutzen oder ihnen einen neuen Nutzen zu geben, schont Ressourcen und zeigt Verantwortung im Umgang mit der Schöpfung.

„Kerstin Hack: Die Mesh-Idee – Die Kunst, sich zu vernetzen, um Dinge mehrfach zu nutzen“ weiterlesen